Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie geht davon aus, dass die Lebensenergie (Qi) des Körpers auf Leitbahnen (Meridianen) zirkuliert und dadurch einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht und wird durch Stiche in auf Meridianen liegenden Punkten ausgeglichen.

Körperakupunktur: Nach einer ausführlichen Anamnese, inklusive Zungen-und Pulsdiagnostik entsteht ein ganzheitliches Bild über den Gesundheitszustand des Menschen!
Bei hartnäckigen, chronischen Erkrankungen werden zusätzlich zur Körperakupunktur chinesische Kräuter verordnet.
Eine schmerzfreie Therapie ist mit der Laserakupunktur möglich.

Ohrakupunktur:  Zur Behandlung von Kindern hat sich vor allem das schmerzfreie Aufkleben von kleinen Ohrsamen-Pflastern bewährt.
 

In der unterstützenden Behandlung von Suchtproblemen, wie Nikotin- und Esssucht, hat sich v.a. die Ohrakupunktur sehr bewährt. Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere der Erkrankung, dem Alter und der Konstitution des Patienten ab. In der Regel rechnet man in einem ersten Behandlungszyklus mit 1-15 Sitzungen.

Akupunktur in der Villa Vivendi:

Angeboten von Monika Bornhorst.

„Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung“
Weitere Informationen Schließen