Der Hauptzweck von Reiki ist nicht nur das Heilen von Krankheiten, sondern die Verstärkung vorhandener natürlicher Talente, das Gleichgewicht des Geistes, die Gesundheit des Körpers und damit das Erlangen von Glück.

Inschrift auf Mikao Usuis Gedenkstein

Reiki-SchriftzeichenWas ist Reiki ?

Reiki ist eine einfache und effiziente Heilmethode, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Dr. MikaoUsui in Japanentwickelt wurde. Es ist eine Form der Energiearbeit, bei der Energie durch die Hände übertragen wird.

Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) und wird im Allgemeinen als „Universelle Lebensenergie“ bezeichnet, die sich mit der persönlichen Energie verbindet. Das heißt, durch die universelle Energie wird die eigene Lebenskraft angereichert und verstärkt. Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform und Technik, als auch die Energie, mit der gearbeitet werde. Reiki ist „Hilfe zur Selbsthilfe“: ein Weg, sich selbst zu heilen und sich zu entfalten. Durch die Reiki-Behandlung wird die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, die Erhaltung von Gesundheit und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Krankheitsfall angestrebt.

In Asien und Indien ist Energiearbeit schon seit Jahrtausenden vertraut und anerkannt. Qi Gong, Shiatsu, Yoga, Akupunktur, um einige Beispiele zu nennen, dienen dazu, blockierte Energie im Körper wieder in den Fluss zu bringen und somit die Lebensenergie anzuregen.
Reiki nur mit dem Verstand erfassen zu wollen, ist nicht möglich. Wenn Sie Reiki wirklich kennen lernen und erfahren möchten, wie es „funktioniert“, können Sie es nur dadurch herausfinden, indem Sie Reiki anwenden und erfahren.

Wie ist Reiki entstanden?

Der Legende nach war Dr. Mikao Usui Lehrer in Kyoto, Japan. Veranlasst durch Fragen seiner Schüler versuchte er herauszufinden, wie Jesus heilen konnte. Er studierte Bücher und Schriften über Heilkunde in der ganzen Welt. Als er mit seinen Forschungen nicht weiter kam, begab er sich 1922 zum Fasten auf einen heiligen Berg nördlich von Kyoto . In der Nacht zum einundzwanzigsten Tag habe er am Himmel ein helles Licht gesehen, das ihn einhüllte. Er soll vom Universum die Reiki-Einweihung erhalten haben. Am folgenden Morgen stieß er seinen Fuß an einen Stein, so dass der Fuß blutete. Als Usui seine Hände auf die Wunde legte, sei die Blutung gestillt worden. Am selben Tag habe Usui erfolgreich die Zahnschmerzen einer Frau behandelt. So begann Usui, das Phänomen Reiki in der Praxis zu beobachten und dann zu unterrichten.

Reiki in der Villa Vivendi:

Angeboten von Renate Schick.

„Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung“
Weitere Informationen Schließen